Sind alle deine 4 Räder voll?

Aktualisiert: Mai 14




In diesem Blog erfährst du:


  1. Meine persönliche Geschichte zum Thema Burnout

  2. Was du tun kannst, um dich in dieser verrückten Zeit zu stärken

  3. Wieso es dafür alle 4 "Räder" braucht

  4. Welches Rad von dir schon gut gefüllt ist

  5. Welches Rad von dir einen Platten hat und Luft braucht

  6. Wie du in deinem Kalender Platz schaffst fürs "voll lüften" aller 4 Räder

  7. Plus: Power-Überraschungs-Tipp!


Seit meinem eigenen #Burnout vor mehreren Jahren bin ich intensiv in die Frage eingetaucht, was mir Energie gibt- und was sie mir nimmt.


Diese Erkenntnis möchte ich mit dir teilen, denn ich erlebe täglich, dass wir gut für uns sorgen UND einen grandiosen Job machen können.

Doch von Anfang an.


Damals, da war ich noch im Senior Management (8% Frauen) einer weltweiten #HR Abteilung im Finanzbereich. Head Leadership Development Group. Klingt toll! ;)


Das Kranke war Alltag


Kennst du das? Extrem viel zu tun. Kaum Ressourcen oder Unterstützung. Unrealistische Erwartungen der Geschäftsleitung, drei Chefs (Matrix), weltweit verteilt, die sich nicht gut abstimmten. Hyperaktivismus in einer risikoaversen Unternehmenskultur (was für eine Kombination!). Das waren nur einige der organisationalen Ingredienzen.


Dazu kamen meine eigenen, personalen Zutaten im "Burnout-Cocktail":

Ehrgeiz, Helfersyndrom, viel Erfahrung, Wissen und Tempo, Perfektionsmus, hoher Einsatz meinerseits, hohe Identifikation mit der Firma und den Kollegen.


Und zu allem Überfluss auch eine Vielbegabung, was es manchmal nicht einfacher macht, weil ich sehr viel auf unterschiedlichen Flughöhen wahrnehme und instinktiv sofort miteinander verknüpfe. Nur wusste ich damals noch nicht, dass ich das kann (unbewusste Kompetenz).


Ich dachte tatsächlich ich sei dumm, weil mich keiner verstand, wenn ich in 30 Sekunden versucht habe, (linear - wie unzulänglich!) komplexe Zusammenhänge zu erklären.



You get the point: Es endete, wie es "musste".


Diagnose von meiner Hausärztin, nach einem Jahr körperlicher und psychischer Beschwerden, die schlicht ignorierte : Burnout.


Ich (Psychologin!) und Burnout?! Das kriegen doch nur die anderen!?

Um es kurz zu machen: Es folgte sechs Wochen Klinik in den Bergen, Reha zu Hause mit externer Begleitung. Dann eine Phase der beruflichen Neuorientierung - ebenfalls mit professioneller Unterstützung. Und viel Meditation. (Es gibt viele schlechte Psychologen und Coaches: Augen auf beim Psycho-kauf :-) Fragt mich gerne nach Empfehlungen).


Mittlerweile bin ich gesund, glücklich und erfolgreich selbstständig ("sollte" der Burnout dafür gut gewesen sein?) und begleite Menschen auf ihrem eigenen Weg zu mehr innerer Kraft, Klarheit und Erfüllung.



Unten nun ein kraftvolles Werkzeug, das mir geholfen hat und immer noch hilft, zu überprüfen, ob ich noch Luft in allen vier Rädern habe.



Das Resilienz-Auto für deinen Stärke-Check





Ich gehe nicht auf jedes Rad ein, das kannst du oben selber lesen, um einen Geschmack zu erhalten.


Wichtig ist mir zu sagen: Wir Menschen sind keine Maschinen. Auch wenn dies an vielen Orten (implizit) angenommen, gelebt und gefördert wird. Stichwort: liefern, leisten, leiden.


Wir Menschen sind bio-psycho-sozio-spirituelle Wesen.

Ich. Du. Wir. Wir Alle.


(Falls dir jemand etwas anderes erzählt, inklusive dem Antreiber in deinem eigenen Kopf, sprich mit mir).



Selbst-Check


Schau dir die vier Räder oben an und überprüfe sie für dich selbst. Sei ehrlich mit dir. Rede nichts schön. Tu nicht so "als ob." Nur Ehrlichkeit hilft dir weiter.


Frage dich:

  1. Was lösen die vier Räder in mir aus? Habe ich Abwertungen gegenüber einem oder mehreren Rädern?

  2. Welches Rad ist bei mir schon gut gefüllt?

  3. Welches Rad hat einen Platten und braucht Luft, damit ich nicht im Kreis fahre?

  4. Was haben Menschen, die mich lieben / schätzen, mir schon geraten und ich wollte / konnte es nicht hören / annehmen Ich weiss, wovon ich rede :-(

  5. Was sind meine 2-3 Erkenntnisse aus dem Resilienz-Auto? Für mich, mein Team, meine Firma, mein Privatleben?

  6. Was mache ich nun konkret ab morgen anders? (Schreib es kurz und knackig von Hand auf (reminder im Handy?) )

  7. Was in meinem Kalender streiche oder kürze ich, um Platz zu machen für das Neue (6.)?

  8. Teile 5 . -7 mit jemanden, dem du vertraust. Wie kann er / sie dich unterstützten? Oder schreibe dir selber einen Brief und schick in ab. Echt jetzt!




Und zu guter letzt: Der Power-Überraschungs-Tipp!


Ich halte es nicht für gesund, weder physisch, noch psychisch, noch sozial, spirituell, dass wir uns "über-optimieren."


Das ist das Ego, das uns antreibt. Und nie ankommt. Nimm das auf: Das Ego kommt n i e a n . N i e.

Wir sollten m.E. einige wenige Dinge finden, die uns wirklich Energie, Freude und Sinn geben.


Dann erfolgt Vieles von selbst (Richtung, Wirkung, Erfolg (nicht nur materiell, aber auch).



Was könnte dies bei dir sein?

  1. Schau nach dem "was" - welches Rad Luft braucht

  2. Schau nach dem "wie" - wie du dies im Alltag umgesetzt bekommst (kleine Schritte sind gesünder und nachhaltiger als grosse Würfe)

  3. Schau nach dem "mit wem"- mit welchen Menschen du diese (Job-)Reise machen möchtest

  4. Und schau vor allen Dingen auf dein "Wofür".


Dein Wofür gibt dir "Stoff" aus einer Tankstelle, die unerschöpflich ist.


Dein "Wofür" wird dich tragen, durch Tiefen und Höhen.


Dein "Wofür" wird Menschen anziehen, die Zeit mit dir verbringen möchten (beruflich oder privat), weil du nach einiger Zeit wie von Innen besonnt bist... Und andere möchten auch so leuchten!



Was meine ich mit dem "Wofür"?


Dein "Wofür" ist das, wozu du angetreten bist in diesem Leben.

Das, wofür du geboren wurdest. Das, was Menschen an deinem Grab über dich sagen werden, wenn sie von deinen Gaben reden und den Fussabdrücken, die du hinterlassen hast.


Dein "Wofür" zu erschnüffeln, zu ent-decken, zu gestalten, immer und immer wieder zu verfeinern ist eine Reise, die sich lohnt.


Es ist wie Zwiebel schälen. Nur viel angenehmer :-)


Versprochen.


Falls du einen Stück des Weges professionell und vertraulich begleitet werden möchtest, melde dich. Ich bin da.


Herzlich,

deine Nicole Menten


P.S. Freue mich über deinen Kommentar / Ergänzung / like unten und auch, falls du den Blog an jemanden sendest, dem damit gedient wäre. Merci.

Über:

Nicole Menten wirkt seit 21 Jahren in der internationalen Führungskräfte- und Organisationsentwicklung, ist Diplom-Psychologin für Organisationen, zertifizierter prozessorientierter und spiritueller Coach, integraler Business Consultant und Geschäftsführerin von "Inside Out Solutions."


Ihre Vision für die Welt ist, das wir Alle unsere #Berufung leben.


Coachings und Consultings finden online, in der Nähe von Zürich, in der Natur oder an einem verabredeten Ort statt. (Online) Trainings, Webinare, Workshops und Speaking-Engagements weltweit. www.inside-out.solutions

184 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen